A-Wurf Activ Companion

Activ Companion A-Wurf 

Cobra Knight x Amber Eve of Maybrooks Cottage


Alf deckte am 25.03.2019 Amber Eve of Maybrooks Cottage (WT, APD A, div.Workingtests A).

Amber, gewölft am 21.5.2014, ist eine liebenswerte, schwarze Hündin aus der speziellen jagdlichen Leistungszucht.

Sie ist eine führerbezogene Hündin mit schönem Temperament und Spieltrieb. Dies wurde ihr auch beim Wesenstest bestätigt:


"Temperament, Bewegungs- und Spieltrieb: Die 28 Monate alte Labrador Hündin zeigt heute ausgeprägt Temperament, Bewegungs- und Spielverhalten.


Ausdauer, Unerschrockenheit, Härte, Aufmerksamkeit: Sie hat Ausdauer beim Verfolgen von Zielen, ist aufmerksam und unerschrocken.


Beute- und Bringtrieb, Spür- und Stöbertrieb: Die Hündin apportiert mit viel Spass alle angebotenen Gegenstände freudig in die Hand. Spürverhalten wird vor allem im Parcours gezeigt.


Unterordnung und Bindung: Die Bindung zu ihrer Besitzerin ist vertrauenvoll aufgebaut, sie ordnet sich gut unter.


Sicherheit gegenüber Menschen, Kreisprobe, Rückenlage: Menschen gegenüber ist sie sicher, aber wenig interessiert an ihnen. In den einengenden Situationen ist sie voll belastbar.


Sicherheit gegenüber optischen und akustischen Reizen: Im optischen und akustischen Bereich ist sie sicher und meist uninteressiert.


Schussfestigkeit: Beim Schuss ist sie aufmerksam und sucht.


Richter: Muhr"


Ihr Vater ist der Int.-F.T.-Ch., Int.-Arb.-Ch., F.T.-Winner F.T.(Open) Ragweed's Travel of Craighorn, ein stylisch arbeitender gelbe Rüde mit herausragenden Arbeitsanlagen. Ihre Mutter, Zuri vom Angelfeld, (WT, JP/R) zeichnet sich durch ein absolut labradortypisches, liebenswertes Wesen und schöne Arbeitsanlagen aus. Beides hat sie auch an Amber weitergegeben. Hier ein Auszug aus dem Wesenstest von Ambers Mutter, Zuri vom Angelfeld:


"Temperament, Bewegungs- und Spieltrieb:Die Hündin ist sehr temperamentvoll und bewegungsfreudig. Sie spielt begeistert.

Ausdauer, Unerschrockenheit, Härte, Aufmerksamkeit: Ausdauer, Unerschrockenheit und Aufmerksamkeit sind sehr groß.

Beute- und Bringtrieb, Spür- und Stöbertrieb: Beutemachen, Tragen und Zutragen zeigt die Hündin sehr ausgeprägt. Spürverhalten ist gut erkennbar.

Unterordnung und Bindung:Die Hündin hat eine enge Bindung zu ihrer Führerin und ordnet sich ihr auch jederzeit bereitwillig unter.

Sicherheit gegenüber Menschen, Kreisprobe, Rückenlage: Gegenüber Fremdpersonen ist die Hündin sicher, freundlich und bei stimmiger Aufforderung auch sehr interessiert. Weder Seitenlage noch Kreis belasten sie.

Sicherheit gegenüber optischen und akustischen Reizen:Auf dem Parcours lässt sich die Hündin durch nichts ernsthaft beeindrucken und sie schaut sich alle Reize ganz von allein an.

Schussfestigkeit: Die Hündin ist schussfest.

Bemerkungen: Insgesamt eine sehr sichere und arbeitsfreudige Hündin mit einer engen Bindung und einem guten Menschenbezug.

Richter: Görlas"


Da gerade das labradortypische, freundliche Wesen in Kombination mit viel „will to please und einer schönen trainability“ das ist, was wir alle an unseren Labradoren so lieben, halten wir es für unerlässlich in der Zucht vermehrt den Fokus darauf zu legen, genau dieses vielgeliebte und geschätzte labradortypische Wesen unbedingt zu erhalten.


Rufen wir uns den Standard des Labrador Retriever in Erinnerung wie er von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) am 20. Januar 2012 aktualisiert herausgegeben wurde:


„Verhalten / Charakter (Wesen):
ausgeglichen, sehr aufgeweckt. Vorzügliche Nase, weiches Maul; begeisternde Wasserfreudigkeit. Anpassungsfähiger, hingebungsvoller Begleiter. Intelligent, eifrig und willig, mit großem Bedürfnis seinem Besitzer Freude zu bereiten. Von freundlichem Naturell, mit keinerlei Anzeichen von Aggressivität oder deutlicher Scheue.“


Unsere Labrador Retriever sollen also sichere und menschenfreundliche, nervenstarke, physisch und psychisch belastbare, intelligente, aufmerksame und leichtführige, Hunde sein. Sie sollen viel „will to please“, also ein großes intrinsisches Bedürfnis haben, uns als Besitzern zu gefallen.


Entsprechen sie dem Standard, so erweisen sich dadurch als echte „Allrounder“, was bedeutet, sie bringen durch ihre hohe Arbeitsbereitschaft, ihre sehr guten Arbeitsanlagen und ihren „will to please“ für ganz unterschiedliche Arten des Hundesports, der jagdlichen Arbeit und oder dem stetig wachsenden Bereich der Assistenz-, Therapie- und Begleithunde eine sehr gute Eignung mit.

Damit uns dies nicht verloren geht, sprechen wir auch ein Plädoyer für die Teilnahme am Wesenstest aus, auch wenn dieser unter bestimmten Kriterien nicht mehr zuchtrelevant ist.


Weiter finden sich in Amber´s Pedigree viele gute Vererber,wie beispielsweise der Int.-F.T.-Ch. Chairman of Dukefield, ein Sohn von F.T.-Ch. F.T.-Winner Willowyck Jack Snipe. Wer die Linie von Int.-F.T.-Ch. Int.-Arb.-Ch. F.T.-Winner F.T.(Open) Ragweed's Travel of Craighorn kennt weiß, dass er großartige Vorfahren hat, wie z.B. GB-F.T./Irl.-F.T.-Ch. Aughacasla Sam of Drakeshead. Insgesamt eine vielversprechende Ahnentafel.


Aus der Verpaarung zwischen Amber und Alf erhoffen wir uns belastbare, sichere und freundliche Labradore mit viel Arbeitsfreude und Leistungsbereitschaft, einem schönen "will to please" und einer ebensolchen trainability, sowie hervorragend ausgeprägten jagdlichen Anlagen.


Die Wesens- und Arbeitsanlagen der Welpen bieten zukünftigen Familien / Besitzern viele Möglichkeiten der gemeinsamen Freizeitbeschäftigung mit ihrem neuen Familienmitglied, z.B. Dummy- oder Rettungshundearbeit, (Rally -) Obedience, Tunierhundesport, Mantrailing, Fährtenarbeit oder natürlich die jagdliche Arbeit. Hier sollte jedes Mensch-Hund Team unbedingt individuell für sich entscheiden, was gemeinsam den meisten Spaß macht.


Auch hier ist es uns wieder sehr wichtig zu betonen: Die jagdliche Ausbildung jedes Jagdhundes sollte unter keinen Umständen als Ersatz für "Hundesport" oder " reiner Beschäftigung" angesehen und betrieben werden! Jagd ist kein Hundesport!


Wer seinen Hund artgerecht auslasten und beschäftigen will findet eine Vielzahl alternativer Beschäftigungsmöglichkeiten, insbesondere im Dummy Sport.


Die Welpen von Amber und Alf können nicht an prcd-PRA, EIC, SD2, HNPK oder CNM erkranken.


Mehr Informationen zu Amber Eve of Maybrooks Cottage und dem Activ Companion A- Wurf finden sich unter www.activecompanion.de/





Verbandsschweißprüfung  im I. Preis

VPS mit Fuchs im I. Preis Verbandsprüfung nach dem Schuss

Eintrag im DGStB

BLP mlE 2. Preis

Bringleistungsprüfung mit lebender Ente  (11 Punkte lE)

LSwP I. Preis

Vereinsschweißprüfung 1000m und 20h Stehzeit

JP/R Suchensieger

Jugendprüfung für Retriever

Copyright © 2015-2019 Familie Schmitz All Rights Reserved || Datenschutzerklärung